Menü

Da geht noch was

Gepflegtes Stadthaus im Zentrum von Grimma

Objektnummer: 962

487 m2
Wohnfläche

790 m2
Grundstück

8
Wohneinheiten

445.000 EUR
Kaufpreis

Objektbeschreibung

Angeboten wird ein denkmalgeschütztes Stadthaus mit 8 Wohneinheiten mitten im denkmalgeschützten Stadtkern von Grimma. Die Liegenschaft befindet sich in ruhiger Toplage, ist unterkellert und bietet eine Wohnfläche von insgesamt ca. 487 m². Da das Objekt nicht voll vermietet ist, basieren Renditeberechnungen auf Prognosen. Die Mieteinnahmen p.a. SOLL können bei professioneller Verwaltung mit ca. 29.000 € kalkuliert werden. Eine 1,5-Raum-Wohnung, eine 2,5-Raum-Wohnung, drei hübsche 2-Raum-Wohnungen und drei top renovierte 3-Raum-Wohnungen können vermietet werden. 2 Wohneinheiten sind derzeit vermietet. Über das Treppenhaus gelangt man in die Obergeschosse, deren Wohnungen im Jahr 2007 umfassend und modern gestaltet wurden. Das Grundstück ist mit allen Medien erschlossen. Wesentliche Energieträger für Heizung und Warmwasser sind Erdgas und Strom. Im Rahmen der Sanierung wurde eine moderne Gas-Brennwertanlage installiert. Aktuell werden monatlich für 2 Wohneinheiten Mieteinnahmen in Höhe von 800,00 € im Monat generiert. 5 Stellplätze im Hof stehen den Mietern zur Verfügung oder sind teils auch fremd vermietet. Bitte berücksichtigen Sie, dass uns zum Objekt keine aktuellen Geschosspläne sondern nur Entwurfsplanungen vorliegen, die vom aktuellen Stand abweichen. Die Originale sind dem Hochwasser zum Opfer gefallen. Eine Wohnung wurde für Sie vermessen und gezeichnet und diesem Expose beigefügt.

In der nachfolgenden Betrachtung wird das Mietpotenzial beleuchtet. Im Radius von 1 km wurden 10 Wohnungen mit zum Angebotsobjekt vergleichbaren Wohnflächen von 50 m² bis 100 m² angeboten. 7 Wohnungen weisen dabei eine zum Objekt hinreichende Vergleichbarkeit auf. Das Mietniveau befand sich in einer Spanne zwischen 4,67 EUR/m² und 6,47 EUR/m², im Mittel bei 5,63 EUR/m². Das Angebotspreisniveau der Flächen (100 m² bis 135 m²) im Umkreis von 1 Km bewegte sich zwischen 5,27 EUR/m² und 6,50 EUR/m², im Mittel bei 5,92 EUR/m². Ergänzend wird das Mietniveau des Capital Immobilienkompass 2018 gemäß deren veröffentlichter Marktstudie angegeben: „Betrachtet man Bestandswohnungen, liegen die Mietpreise aktuell bei 5,03 €/m², für Neubauwohnungen in vergleichbaren Lagen bei 5,13 €/m².“

Bei diesem Anwesen geht noch was. Im näheren Umkreis von bis zu 1 km waren zum Zeitpunkt unserer Recherche 7 Mehrfamilienwohnhäuser als Anlageobjekte zum Kauf verfügbar. Hiervon waren drei Gebäude (bzw. deren Wohnflächen) mit dem Bewertungsobjekt vergleichbar. Die Angebotspreise bewegen sich zwischen 900 EUR/m² und 1.200 EUR/m², im Durchschnitt 1000 EUR/m². Bei dem Anwesen Frauenstraße 20 liegt der Marktwert bei rd. 913 EUR/m², was angesichts des Baualters und des Zustandes angemessen ist und in der Bandbreite von üblichen Marktwerten für Mehrfamilienhäuser liegt.

Im Fazit befindet sich das Wohnhaus in einem gepflegten Gesamtzustand und bietet Mietern und Investoren gleichermaßen einen attraktiven Standort in einer ruhigen Lage in einer der begehrtesten Kommunen im Landkreis Leipzig.

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Angebot, dann rufen Sie uns gerne an! Wir freuen uns darauf, diese besondere Immobilie mit Ihnen besichtigen zu dürfen.

❤ lichst

Ihre Maklerinnen

Details zur Provision

Die Courtage in Höhe von 5 % zuzüglich der derzeit gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer auf den Kaufpreis ist mit dem Zustandekommen des Kaufvertrages (notarieller Vertragsabschluss) verdient und fällig. Die Vermittelnden und/oder Nachweisenden, Nach Hause Immobilien GmbH & Co. KG, erhalten einen unmittelbaren Zahlungsanspruch gegenüber dem Käufer (Vertrag zugunsten Dritter, § 328 BGB). Sollte das nachgewiesene Objekt innerhalb eines Jahres privat erworben werden, so ist die Maklergebühr ebenfalls in voller Höhe an die Nach Hause Immobilien GmbH & Co. KG zu zahlen. Die Höhe der Bruttocourtage unterliegt einer Anpassung bei Steuersatzänderung.

Beschreibung der Lage

AN MALERISCH SCHÖNEN UFERN

Grimma ist die Perle des Muldentals. Wenn sich das Wasser der Mulde an der Hängebrücke über das Wehr stürzt, funkelt es auf, als bestünde es aus lauter Diamanten. Am Ufer des Flusses ragen herrschaftliche Jugendstil-Villen, reich verzierte Renaissance - und Barockgebäude wie aus dem Märchenbuch heraus. Grimmas bestens erhaltener Altstadtkern ist eine Schatztruhe beeindruckender Architektur. Schon Phillip Melanchthon schätzte Grimma so sehr, dass er in keiner anderen Stadt lieber leben wollte als hier an der Mulde. Auch Friedrich Schiller schrieb an seinen Freund und berühmten Verleger, Georg Joachim Göschen, dass er doch die schönsten Stunden seines Lebens in Grimma verbracht hätte. Und Göschen selbst meinte, hier das Paradies gefunden zu haben. Willkommen in Grimma.

Das Anwesen „Zur Wassermühle“ liegt im Ortskern vom Grimmaer Ortsteil Höfgen nur wenige Minuten vom Zentrum der Stadt Grimma entfernt. Umgeben von der eindrucksvollen Flusslandschaft der Mulde liegt Höfgen inmitten des Sächsischen Burgenlandes. Unweit von Leipzig wurde das denkmalgeschützte Dorf vor über 730 Jahren aus sieben Bauerngehöften gegründet.

Die große Kreisstadt Grimma gilt als eine der begehrtesten Kommunen im Landkreis Leipzig. Als überregionaler Bildungsstandort bietet Grimma mit seinen zahlreichen Schulen viele Möglichkeiten zur qualifizierten Aus- und Weiterbildung. Immer mehr Menschen schätzen Grimma als kinderfreundliche und zukunftsorientierte Stadt ... das beweisen die aktuellen Zuwanderungsstatistiken.

Grimma glänzt mit dem besten Image in Mitteldeutschland. Im Vergleich zu anderen Städten in Mitteldeutschland glänzt Grimma mit dem besten Image bei Unternehmen, das belegte eine repräsentative Umfrage der Industrie- und Handelskammer. Die Attraktivität einer Stadt bemisst sich vor allem an der Qualität der Standortfaktoren. Die Industrie- und Handelskammer Leipzig und die Handwerkskammer Leipzig befragten ortsansässige Unternehmen zu 36 unterschiedlichen Faktoren, die für ein Unternehmen bei der Standortentscheidung relevant sind. Das Ergebnis zur Standortzufriedenheit spricht eine klare Sprache. Grimma hat in Punkto Stadtentwicklung und Bürgerzufriedenheit die Nase im mitteldeutschen Vergleich vorn.

Weltfirmen, marktführende Mittelständler, innovative Existenzgründer und Niederlassungen nationaler und internationaler Unternehmen geben Grimma das einzigartige Profil. Das Mittelzentrum bietet Unternehmen besonders aus dem Dienstleistungsbereich und dem produzierenden Gewerbe in erschlossenen Gewerbegebieten günstige Ansiedlungsmöglichkeiten.

Die Stadt lebt von grandioser Vergangenheit und hebt sich durch abwechslungsreiche Gastlichkeit hervor. Hervorragende Restaurants, buntes Markttreiben und lokale Spezialitäten adeln Grimma zur Genussstadt.

Grimma ist eine Stadt, umgeben von Kulturdenkmalen und geschützten Landschaften, mit einem vielseitigen und weiter entwicklungsfähigen Arbeitsplatzangebot, mit hervorragender Infrastruktur und weltoffenen Bürgern. Familien schätzen vor allem das engmaschige Netz an Betreuungsstätten, Spielplätzen, Schulen, Freizeitangeboten, Vereinen sowie Sozial- und Gesundheitseinrichtungen. Die Altstadt von Grimma und ebenso die Mulde sind in wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Zwei Bahnhöfe, Anbindungen an die Autobahnen 14 und 38, Bundesstraße 107, 250 Straßenkilometer, Grimma punktet mit seiner zentralen Lage im Herzen von Sachsen und verkehrsinfrastrukturellen Vorzügen.

Die Nähe zu den Großstädten Leipzig, Chemnitz und Dresden stärkt den Wohn- und Wirtschaftsstandort. Ab 2025 könnte zudem eine saubere Zugverbindung nach Grimma und Döbeln Wirklichkeit werden. Die Technologien sind alle schon da. Im Landkreis Leipzig wurde dafür ein Raum im Korridor der Städte Bad Lausick, Brandis, Colditz und Grimma ausgewählt, in dem etwa 100.000 Menschen leben. Mit der Wasserstofftechnologie im öffentlichen Nahverkehr geht man einen wichtigen Schritt in Richtung Verbesserung des ÖPNV-Angebotes im ländlichen Raum. Damit können die Erreichbarkeit und die Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger außerhalb der urbanen Zentren verbessert werden.

Die „Perle des Muldentales“ ist eine Bezeichnung, welche Grimma seiner historischen Altstadt verdankt. Alteingesessene Sachsen wissen, dass keine zwanzig Kilometer südöstlich von Leipzig ein kleines Paradies liegt. Nach zahlreichen Eingemeindungen im 20. und 21. Jahrhundert ist sie mittlerweile flächenmäßig die viertgrößte Stadt Sachsens. Das Stadtbild wird von zahlreichen Baudenkmälern aus verschiedenen Epochen geprägt, welche der charmanten Stadt einen besonderen historischen Charakter verleihen. Die Gegend, wo die Mulde noch von lieblichen Höhenzügen umgeben ist und sich eine wunderschöne Talaue geschaffen hat, hatte die Menschen schon immer zum Niederlassen gereizt. Über die Jahrhunderte ist hier eine Kulturlandschaft gewachsen, die heute zu großen Teilen unter Schutz steht.

Im Jahr 2002 begannen in Grimma die ersten Planungen für einen Schutz vor Hochwasser, wie es statistisch alle 100 Jahre vorkommt. Insgesamt investierten der Freistaat Sachsen und die Europäische Union rund 60 Millionen Euro in den Hochwasserschutz. Die vorhandenen Gebäudemauern wurden ertüchtigt sowie eine freistehende Hochwasserschutzmauer mit verschließbaren Toranlagen errichtet. Eine unterirdische Dichtwand, die zwölf Meter in die Tiefe reicht, beeinflusst den natürlichen Grundwasserstrom. Acht Brunnen steuern die Grundwasserkommunikation. Die Flutschutzmauer, die Grimma vor dem Hochwasser schützen wird, ist heute bereits voll funktionsfähig.

Die Maklerinnen sind fasziniert von der Muldemetropole. Für private und institutionelle Anleger ist dieser Standort genau die richtige Adresse.

Sonstige Angaben

Gerne stehen wir Ihnen persönlich mit weiteren Informationen zum Objekt zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass nur vollständige, schriftliche Anfragen (E-Mail, Fax, Brief) mit Namen, Anschrift und Telefonnummer durch uns beantwortet werden können. ❤ ️lichst, Ihre Maklerinnen.

Dieses Exposee ist eine Vorinformation. Als Rechtsgrundlage gilt allein der notarielle Kaufvertrag. Energiebedarf (EnEV 2014): Sollte Ihnen aktuell kein Energieausweis angezeigt werden, so wird spätestens bei der Besichtigung dem Kauf- oder Mietinteressenten ein Energieausweis vorliegen. Handelt es sich bei dem Angebot um eine denkmalgeschützte Immobilie, ist diese von der Ausweispflicht ausgenommen. EnEV § 16, Absatz 5 S. 2 stellt Baudenkmäler ausdrücklich von der Verpflichtung zur Vorlage/Übergabe eines Energieausweises bei Verkauf und Vermietung frei.

Für die steuerlichen Konsequenzen aus der Entscheidung zum Kauf empfiehlt es sich, vor dem Abschluss eines Kaufvertrages einen Steuerberater des Vertrauens zu Rate zu ziehen. Mit diesem Angebotsprofil werden ausschließlich Auskünfte zu der angebotenen Immobilie erteilt. Seitens der Maklerin, Initiatorin, Prospektherausgeberin und oder Verkäuferin wird keine Rechts-, Steuer-, Finanzierungs-, Kapitalanlage- oder Wirtschaftsberatung erbracht.

Alle Angaben sind ohne Gewähr und basieren ausschließlich auf Informationen, die uns von unserem Auftraggeber zur Verfügung gestellt wurden. Wir übernehmen keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität dieser Angaben. Die Grunderwerbsteuer, Notar- und Grundbuchkosten sind vom Käufer zu tragen. Im Übrigen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.

Unsere Kaufinteressenten erklären sich damit einverstanden, dass Ihre an uns übermittelten Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Daten werden nur zu Zwecken der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer konkreten Anfrage genutzt. Sie können diese Einwilligung jederzeit durch eine Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht, soweit gesetzliche Vorschriften nicht lediglich die Sperrung der Daten vorsehen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung unter http://www.nachhause-immobilien.de.

Energieausweis

  • 1970
  • Zentralheizung
  • Gas, Wasser / Elektro
  • nein

Energiekennwert: keine Angabe

Ihre Maklerin

Daniela Kasch

Daniela Kasch

Froschkönigweg 1, 04277 Leipzig
04277 Leipzig (Marienbrunn)

Telefon: +49 341 86721235
Mobil: +49 157 73517571
Fax: +49 341 8605967

Anfrageformular

Objektdetails

  • 445.000 EUR
  • 487 m2
  • 790 m2
  • 16
  • 8
  • 8
  • 8
  • Standard
  • Fliesen, Teppich
  • Freiplatz
  • 5 % zuzüglich der derzeit gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer
  • Ja
  • voll saniert
  • Ja
  • 2007
  • Wohnen
  • 0,50 Km
  • Satteldach

Kontakt aufnehmen

Sie interessieren sich für dieses Objekt?
Kontaktieren Sie uns!

Bitte eine Anrede wählen!
Bitte tragen Sie gegebenenfalls Ihren Titel ein!
Bitte tragen Sie Ihren Vornamen ein!
Bitte tragen Sie Ihren Nachnamen ein!
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein!
Bitte tragen Sie Ihre Telefonnummer ein!
Bitte schreiben Sie etwas zu Ihrer Wohnungsanfrage.
Bitte in die Speicherung Ihrer Angaben einwilligen!
Ungültige Eingabe